Eine aufregende und lehrreiche vergangene Woche liegt hinter mir. Das tägliche Leben hält so einige Überraschungen bereit. Musstet ihr euch schon mal mit Abwassertanks rumschlagen? Ich auch nicht, daher war das ein völlig fremdes Gebiet für mich, von dem ich mal so gar keine Ahnung hatte.

Einen Garten zu haben, heißt nicht nur, dass man sich an angebautem Obst und Gemüse erfreuen oder sich auf der Terrasse sonnen kann. Nein, einen Garten zu haben, heißt auch, dass man auf https://www.mosertankshop.de einkauft, oder natürlich bei einem Händler seiner Wahl. Hier ging es weder um die neuestes Setzlinge, noch um die begehrtesten Samen des Jahres. Ein Abwassertank stand ganz oben auf der Liste.

Wozu brauche ich einen Abwassertank im Garten?

Ja, das fragte ich mich auch, gleichwohl ich es natürlich wusste, aber ich mir nicht darüber im Klaren war, was es nun genau bedeutete. Sofern es keinen Anschluss an das öffentliche Kanalnetz gibt, kommt der Abwassertank ins Spiel und das ist gerade bei Gärten oftmals der Fall. Da man sich sowieso nicht das ganze Jahr über im Garten aufhält, reicht es meist aus, sich einen 1.000 Liter Tank zu besorgen und diesen einzubauen oder fachmännisch einbauen zu lassen. Sollte ersteres eure Wahl sein, muss jedoch auch daran gedacht werden, dieses nach Einbau von einem Fachmann abnehmen zu lassen.

Wichtig ist allerdings, dass darauf geachtet wird, welche Bestimmungen es für euren Wohnort gibt, wobei die Größe des Tanks ebenso eine wichtige Rolle spielt. Der Abwasserverband oder die Gemeinde können euch darüber selbstverständlich Auskunft geben. Sofern man dann weiß, ob man beispielsweise einen PE-Tank benötigt oder es doch ein GFK-Tank sein muss, fängt die Sucherei nach den günstigsten Angeboten erst an. Glaubt mir, wenn man mal so gar keine Ahnung hat, kann einen das tatsächlich etwas überfordern.

Glücklicherweise  lieben wir Tipps, lernen täglich dazu und leben letztendlich von Empfehlungen. Also, Mädels, lasst euch gesagt sein, dass ein Garten nicht nur reife Früchte trägt, sondern das Erdreich viele Überraschungen bereit hält.

Autorin & Blogmama, die immer was zu sagen hat – leicht tollpatschig und im geordneten Chaos lebend. Dennoch von einer sozialen Ader geprägt, zuverlässig und nie ohne Notizbuch unterwegs.