Ich habe mir vor einigen  Wochen eine elektronische Zigarette zugelegt. Ich muss dazu sagen, ich bin (wieder) Raucher und das seit meiner Jugend. Hatte zwischenzeitlich mal für ein knappes halbes Jahr aufgehört und hätte mir danach in den Allerwertesten beißen können, als ich wieder zum Glimmstängel gegriffen habe. Ich war damals so blauäugig und dachte mir, was du einmal gepackt hast, gelingt dir auch ein zweites Mal. Aber nix war. Dieses Mal fällt es mir richtig schwer und daher musste eine andere Lösung her.

Lange habe ich nach einer Geeigneten gesucht, viele Testberichte und Rezessionen gelesen – schlussendlich war ich nur noch mehr verwirrt, denn es ist gar nicht so einfach sich, in dem großen Dschungel der E-Zigaretten, zurecht zu finden.

Meine Wahl fiel letztendlich allerdings auf eine E-Zigarette mit Tank, wo man Liquid nachfüllen kann. Ich empfinde dies besser als die anderen Depots, die Dinger die an einer richtigen Zigarette der Filter sind, wahrscheinlich aber nur Geschmackssache.

Die Preisspannen sind auch ziemlich verschieden, von 8,- € bis Open-End. Da ich ja nun neuer „Dampfer“ bin, wollte ich auch nicht gleich Unmengen an Geld ausgeben, weil ich ja noch gar nicht wusste, ob das etwas für mich ist.

Nun habe mich für eine Elozig Power Slim (EGO-T) entschieden und zwar in der Farbei weiß. Bei Amazon für 14,95 € bestellt und auch gleich einen Tag später zu hause gehabt, dank Prime! Geliefert wurde dies:

  • 2 komplette elektronische Zigaretten in weiß
  • 5 Depots mit e-Liquid (nikotinfrei), Geschmack: Tabak
  • Etui
  • USB-Kabel und Travelcharger
  • Anleitung

Da war ich erst mal platt, sah alles ziemlich gut aus und ich hatte es direkt getestet. Vom Geschmack her – naja – sagen wir mal gewöhnungsbedürftig, aber annehmbar. Sie ist natürlich schwerer als eine richtige Zigarette, was aber nicht stört – nur eine Umstellung ist. Der Akku lädt unheimlich schnell und hält auch gut lange. Die Depots lassen sich sehr gut befüllen und genügend Dampf kommt auch raus. Alles in Allem eine runde Sache. Ich bestellte dann direkt noch verschiedenes Liquid (ohne Nikotin) – in den Geschmacksrichtungen:

  • Tabak
  • Virginia Tobacco
  • USA Mix
  • Menthol
  • Erdbeere
  • Pflaume
  • Waldbeere
  • Mango

Auch die ließen nicht lange auf sich warten und bestätigten mir, dass die Wahl der E-Zigarette gut gewesen ist. Ich konnte zwar noch nicht alle testen, aber Menthol und Erdbeere sind derzeit meine Lieblinge, genauso wie USA Mix.

Das eigentliche Problem, endlich wieder Nichtraucher zu sein, war allerdings noch lange nicht gestillt. So kam es, dass ich die letzten drei Wochen, nur nebenbei gedampft habe – was sich allerdings bemerkbar gemacht hat, da ich um einiges weniger zu meinen Zigaretten gegriffen habe.

Mein Problem ist nur, dass ich das letzte Mal, als ich aufhörte, gute 17 Kilo zugenommen habe und die sind immer noch nicht weg. Wenn ich jetzt also wieder aufhöre und noch mal zunehme, bricht es mir das Genick.

Mein Ausweg ist nun also, dass ich mir 10ml Liquid besorgt habe, dass Nikotin enthält. Davon gebe ich nun, seit einigen Tagen, immer etwas mit in einen meiner Tanks und habe heute morgen letzten Zigaretten geraucht – ich will und werde es schaffen, wieder davon los zu kommen und bis dahin, sollen mir die 10ml weiter helfen und vorallem die E-Zigarette selbst, so dass ich immer etwas in der Hand haben und ziehen kann, ohne direkt zum Kühlschrank zu laufen, weil man hunger bekommt.

Ich bin fest davon überzeugt, dass ich es mit meiner Nahrungsumstellung und diesem niedlichen Ding schaffen kann und werde natürlich gerne, in gewissen Abständen, berichten!

Autorin & Blogmama, die immer was zu sagen hat – leicht tollpatschig und im geordneten Chaos lebend. Dennoch von einer sozialen Ader geprägt, zuverlässig und nie ohne Notizbuch unterwegs.