Valentinstag, Jahrestag, Geburtstag, Weihnachten oder einfach mal zwischendurch – es lässt sich immer ein Grund finden, um seine Liebsten zu beschenken. Derzeit gibt es einen ganz besonderen Trend, auf dessen Zug ich gerne aufspringen wollte. Allerdings gefielen mir die Angebote nicht sonderlich, sodass ich mich kurzerhand dafür entschieden hatte, diesen Trend nur mitzugehen, wenn ich genau das bekomme, was ich mir vorstelle.

Viele Wochen hatte ich damit verbracht, um nach Partnerkleidung zu suchen. Ganz klar, es sollten auf dem Rücken KING und QUEEN stehen. Die Vielzahl von Shirts und einfachen Pullovern war nicht unbedingt nett anzuschauen, zumindest wenn man nach unserem Geschmack geht. Letztlich will man solche Kleidung dann ja auch tragen, und im Normalfall ist das eher nicht unser Stil.

Nachdem ich die Hoffnung schon beinahe aufgegeben hatte, kam mir in den Sinn, selbst Hand anzulegen und mir meine eigenen Lieblingsstücke auf passende Oberteile zu designen. Fündig wurde ich prompt bei Shirtracer. Der Online-Shop war mir bekannt, da ich dort schon mal ein Kissen bedrucken lassen hatte, was zu Weihnachten verschenkt wurde. Die Qualität war ausgesprochen gut und noch heute steht das bedruckte Kissen zur Dekoration auf der Couchlehne der Beschenkten.

Der Shop selbst hat mittlerweile sogar ein neues Outfit erhalten, was ihm ausgesprochen gut steht. Die Seite ist sehr übersichtlich aufgebaut und vermittelt sofort einen Wohlfühleindruck. Man kann sich entspannt durch das Sortiment klicken, Motive bestaunen oder, so wie ich es vorhatte, nach seinem Wunschprodukt suchen. Mein Wunschprodukt waren Kapuzenjacken und ja, sie entsprachen genau meinen Vorstellungen, sodass ich gar nicht großartig überlegte und mich umgehend mit der Erstellung eigener Motive beschäftigen konnte.

Photoshop sei gedankt. Die Motive waren im Nu erstellt. Dennoch hatte ich mich vorher bei Shirtracer erkundigt, welche Größe am sinnvollsten wäre, welches Format, und wie mit Farbwerten umgegangen werden soll. Mit der lieben Julia von Shirtracer hatte ich einen wirklich unheimlich netten Mailkontakt, sodass ich auf all meine Fragen eine umfangreiche Antwort erhalten hatte.

Meine Entstellungen, die ich vorgenommen hatte, um die perfekte Druckdatei zu erstellen:

  • 300 dpi mindestens
  • Format: PNG
  • Größe: 2000 x 2000 px
  • transparenter Hintergrund
  • Schriftart: Varsity Regular (kostenlos hier zum Download)

Der Designer im Shop von Shirtracer ist sehr gut und selbsterklärend konfiguriert worden. Man hat direkt aus dem Programm heraus Zugriff auf alle Produkte, die mit Motiven versehen werden können. Falls man sich letztlich also doch für ein Hoodie statt T-Shirt entscheiden sollte, muss man nicht wieder von vorne anfangen und kann mit wenigen Klicks wechseln und sogar ausprobieren, wie die Motive auf anderen Produkten wirken.

Screenshot: https://www.shirtracer.de/

Wie man auf dem Screenshot erkennen kann, ist natürlich nicht nur das Format PNG nutzbar. Der Designer lässt auch JPEG, GIF, SVG, EPS, PDF und AI zu. Sobald das eigene Motiv hochgeladen wurde, ist es hinterlegt, sodass darauf zugegriffen werden kann, auch wenn man ein weiteres hochlädt. Bei mir waren sieben PNGs hinterlegt – auf dem Screen sind sie leider weiß, was daran liegt, dass die Schrift in dieser Farbe abgespeichert wurde.

Screenshot: https://www.shirtracer.de/

Mit nur einem Klick wird das Motiv auf dem Produkt platziert. Vorteil in diesem Designer, wie ich finde, ist zudem, dass man nicht nur die Vorderseite gestalten kann, sondern auch die Rückseite oder sogar die Ärmel. Eine ganz tolle Option, wodurch sich Shirtracer von einigen anderen Anbieter deutlich abhebt und hervorsticht. Das Motiv kann dann natürlich noch vergrößert oder verkleinert sowie hin und her gerückt werden, sodass es schlussendlich genau dem entspricht, was man sich vorgestellt hatte.

Sobald der Artikel in den Warenkorb gelegt wird, wählt man vorab die passende Größe aus. Schaut euch aber unbedingt die Größentabelle an und vergleicht. Nach meiner ersten Trageerfahrung kann ich allerdings sagen, dass die Größen genauso sind, wie sie hinterlegt worden sind. Ich hätte mir eventuell eine Nummer kleiner bestellen können, aber so habe ich dann immerhin noch die Möglichkeit, einen dickeren Pullover drunter zu ziehen.

Mich begeistert die Qualität wieder aufs Neue. Der Druck ist wahnsinnig toll geworden, noch besser, als ich es mir erhofft hatte. Die Kapuzenjacke ist wunderbar flauschig und nicht steif – sehr kuschelig. Mit Sicherheit wird sie meine Lieblingskuscheljacke an kühleren Herbstabenden auf der Terrasse werden.

Autorin & Blogmama, die immer was zu sagen hat – leicht tollpatschig und im geordneten Chaos lebend. Dennoch von einer sozialen Ader geprägt, zuverlässig und nie ohne Notizbuch unterwegs.