In der vergangenen Woche freute ich mich sehr über eine Anfrage von mein-lieblingskuchen.de und die Möglichkeit, den Service testen zu können. Gerade wir Frauen – zumindest die Meisten –  lieben Kuchen & Backen über alles, verschenken es auch sehr gerne. Warum sollten wir uns diese Arbeit nicht mal abnehmen lassen und unser eigenes Prachtexemplat online kreieren und nach Hause ordern?

Hinter mein-lieblingskuchen.de steckt eine sehr bekannte Firma. Die Rede ist von Kathi, die bereits seit 1951 am Markt agieren. Mittlerweile wird das Familienunternehmen in der dritten Generation geführt und allein das spricht für absolute Qualität.

Auf der Website gibt es  ab sofort die Möglichkeit, einen Kuchen ganz nach unserem Geschmack backen zu lassen. Die Auswahl ist einfach erstklassig und ich war sofort hin und weg.

fff

  1. Teig aussuchen
    – heller Kuchenteig
    – Schokokuchenteig
  2. Zutaten aussuchen
    – flüssige Zutaten (1 von 16 Möglichkeiten)
    – feste Zutaten (2 von 19 Möglichkeiten)
  3. Topping aussuchen
    – Glasuren (1 von 4 Möglichkeiten)
    – Dekore (1 von 8 Möglichkeiten)
  4. Extras aussuchen
    – Banderole (1 von 18 Möglichkeiten + Wunschtext)
    – Grußkarten (1 von 10 Möglichkeiten + Wunschtext)
    – Extras (6 verschiedene Geschenke, z. B. Tütenwindlicht, Blume im Ei)

Die Kuchen im Glas sind alle mindestens 4 Wochen haltbar und werden auch an eure Wunschadresse geliefert. Bis einschließlich vier Kuchen im Glas fallen 3,82  € Versandkosten an, ab fünf sind es dann lediglich 4,72 €.

Zahlungsmöglichkeiten

  • Vorkasse via Überweisung
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Ich muss gestehen, dass ich mich wie ein kleines Kind über die Lieferung gefreut habe. Alles war natürlich gut und sicher verpackt. Was ich bestellt habe, verrate ich natürlich liebendgerne.

  1. Kuchen im Glas nach eigener Kreation:
    – heller Kuchenteig
    – Kirsch-Fruchtzubereitung
    – getrocknete Cranberries, granulierte Sauerkirschen
    – weiße Glasur
    – gehackte Walnüsse
    – Banderole „Danke“: Alle Zutaten wurden in einem Original Weck-Glas gebacken und liebevoll mit der Banderole versehen. 118 Gramm leckerer Kuchen sind enthalten und alle Zutaten, samt Haltbarkeitsdatum, stehen auf dem Glasboden.
  2. Grußkarte „Danke“: Die Grußkarte ist ganz klassisch und, wie ich finde,  wirklich hübsch. Auf einen Grußkartentext hatte ich verzichtet, da ich die Blanko-Rückseite gerne selbst beschriften möchte.
  3. Spork: Eine absolut clevere Kombination aus Löffel, Gabel und Messer. Sie ist aus hitzebeständigem Kunststoff und zerkratzt keine empfindlichen Oberflächen. Zudem außerdem spülmaschinenfest und leicht zu reinigen.
  4. Blume im Ei: Ein süßes, kleines Keramikei mit Sonnenblumensamen. Das Ei wird oben geöffnet (z. B. mit einem Teelöffel) und die Samen dann einfach in die Erde gesteckt, die sich im Ei befindet. Ich bin so gespannt, ob das klappt.
  5. Eine kleine Überraschung gab es obendrauf:
    – Espresso
    – Früchteteemischung

Die Zusammenstellung war mega spannend und das Endergebnis mehr als nur empfehlenswert. Meine Schwiegermama wird sich am Wochenende mit Sicherheit genauso freuen und ich euch dann natürlich auch über das Geschmackserlebnis informieren.

Vielen Dank, für das tolle Erlebnis!

Autorin & Blogmama, die immer was zu sagen hat – leicht tollpatschig und im geordneten Chaos lebend. Dennoch von einer sozialen Ader geprägt, zuverlässig und nie ohne Notizbuch unterwegs.