Wer kennt es nicht: Man hat die Qual der Wahl, wenn man in der Planung vom Bau des Eigenheimes steckt. Jeder hat Wünsche, die er sich gerne erfüllen möchte, doch Bedarf das natürlich außerordentliche Recherche, wenn es – wie es bei uns üblich ist – nichts von der Stange sein soll.

Derzeit liegt der Fokus auf Wintergärten, genauer gesagt liebäugeln wir mit dem Angebot von www.viktorianischer-wintergarten.de. Der britische Baustil passt nicht nur zu uns, sondern auch exakt in das vorhandene Konzept – es hat einfach unheimlichen Charme. Ich sehe mich jetzt schon darin sitzen, natürlich als neugewählten Arbeitsplatz mit Laptop und einer Tasse schwarzen Tee. Träume müssen keine Schäume bleiben, schließlich ist jeder für sich selbst verantwortlich.

Bilderquelle: www.viktorianischer-wintergarten.de

Die Firma Nüchter hat mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bau von Wintergärten im viktorianischen Stil. Es wird gemeinsam vor Ort geplant, wobei der Ersttermin unverbindlich ist. Nach der Planung erhält man einen Entwurf in 3D-Ansicht, um sich ein genaues Bild machen zu können. Klasse ist natürlich auch, dass eigene Ideen/Skizzen vorgelegt werden können, die dann umgesetzt werden. Neben der eigentlichen Fertigstellung und dem Service im Anschluss ist die Firma Nüchter sogar bei der Elektroinstallation und sämtlichen Papierkram wie Bauantrag behilflich, sodass man sich letztlich um nichts kümmern muss.

Erwähnenswert an dieser Stelle ist, dass die Wintergärten komplett in eigener Produktion hergestellt werden und hauseigene Handwerker daran arbeiten – man kann sich somit tatsächlich auf Made in Germany verlassen.

Autorin & Blogmama, die immer was zu sagen hat – leicht tollpatschig und im geordneten Chaos lebend. Dennoch von einer sozialen Ader geprägt, zuverlässig und nie ohne Notizbuch unterwegs.